Unsere Leistungen

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an konservativen (nicht-operativen) und operativen Behandlungsmöglichkeiten an. Hier wird im folgenden auf unsere konservativen Therapien eingegangen.

  • Chirotherapie/ Manuelle Medizin Open or Close

    Mit der Chirotherapie/ Manuellen Medizin erfolgt die Befundaufnahme am Bewegungssystem, am Kopf, an Organen und bindegewebigen Strukturen sowie die Behandlung ihrer Funktionsstörungen mit der Hand unter präventiver (vorbeugender), kurativer (heilender) und rehabilitativer (wiederherstellender) Zielsetzung. Häufig können funktionelle Störungen im Sinne von Blockierungen mit einfachen Handgriffen gelöst werden.

  • IGeL Open or Close

    Hyaluronsäurebehandlung
    Knorpelschutztherapie: Durch Injektionen von Hyaluronsäure in degenerativ vorgeschädigte Gelenke kann ein bestehender Reizzustand behandelt und die Elastizität der noch vorhandenen Knorpelschicht sowie die Gleiteigenschaften des Gelenkes verbessert werden. Ein Fortschreiten des Verschleißprozesses kann so verlangsamt werden

    Stoßwellentherapie
    Die Therapie stellt bei vielen Erkrankungen (wie z.B. Kalkschulter, Tennisellenbogen, Fersensporn) eine sehr gute Alternative zur Operation dar. Dabei kann man durch gezielt eingesetzte Stoßwellen die Durchblutung des Gewebes anregen und Heilungsprozesse aktivieren.

    Magnetfeldtherapie
    Die Magnetfeldtherapie fördert die Durchblutung und den Zellstoffwechsel, so dass Heilungsprozesse bei Gelenkverschleiß, bei Fraktur- und Wundheilungsstörungen, Osteoporose und rheumatischen Erkrankungen angeregt werden können.

    Kinesiotaping
    Durch ein speziell entwickeltes elastisches Pflaster und eine spezielle Applikationstechnik können Muskelschmerzen und Bewegungseinschränkungen sofort reduziert werden. Die Wirkung beruht im Wesentlichen auf zwei Faktoren. Zum einen auf der direkten Stimulation der Hautrezeptoren und zum anderen auf einer wellenförmigen Gewebeanhebung unter dem Tape, wodurch die Blut- und Lymphzirkulation gesteigert wird.

    Osteopathie
    Mit der Osteopathie können mittels ganzheitlicher Betrachtung funktionelle Störungen erkannt und therapiert werden.

  • Sportmedizin Open or Close

    Wir haben uns auf die Behandlung von Verletzungen bei Fehlbelastungen bzw. Überlastungen und akuten Verletzungen spezialisiert. Gerade sportorthopädische und sporttraumatologische Verletzungen sind typische Krankheitsbilder in der Sportmedizin. Bei der Behandlung der meist jüngeren Patienten ist es uns wichtig, mit unserer eigenen sportlichen Vergangenheit und Erfahrung eine zügige Rehabilitation anzustreben. Hierfür stehen uns eine Vielzahl an konservativen und bei Bedarf operativen Therapiemöglichkeiten zur Verfügung.

  • Sonographie Open or Close

    Mit der Sonographie (Ultraschalluntersuchung) können einfach ohne Anwendung von Röntgenstrahlen Weichteilgewebe und Organe beurteilt werden. Wir wenden sie seit Jahren erfolgreich in der Beurteilung von Gelenken, Sehnen (Rotatorenmanschette, Kalkdepots, Ansatztendinosen wie Golfer-/Tennisellenbogen oder Fersenspornproblemen), Hämatomen (Blutergüssen), Bakerzysten oder Muskelverletzungen (Muskelfaserriß, Muskelzerrung) an. Weiterhin hat die Sonographie auch einen hohen Stellenwert zur diagnostischen Abklärung von Bauchschmerzen (Blinddarmentzündung, Gallenblasenentzündung, Erkrankungen von Darm, Leber, Niere oder anderen Organen) und zum Ausschluss einer Venenthrombose.

  • Digitales Röntgen Open or Close

    Mit der Modernisierung und Umstellung auf digitales Röntgen gehen wir mit der Zeit. Der große Unterschied zum Röntgenfilm sind die bessere Integration in den Ablauf der Praxis, die Möglichkeit der Bildnachbearbeitung und die meist geringere Strahlenbelastung für unsere Patienten.

  • Unfallchirurgie Open or Close

    Als spezielle Unfallchirurgen können wir Ihnen bei Verletzungen und Unfällen mit der Erstbehandlung, einer differenzierten Diagnostik und ggf. mit einer Operation sowie anschließenden Nachbehandlung eine medizinische Versorgung in höchster Qualität anbieten.

  • Einlagenversorgung Open or Close

    Die Versorgung mit orthopädischen Einlagen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Behandlung bei Fußbeschwerden und Fehlstellungen des Fußes oder anderer Gelenke der unteren Extremitäten. Entsprechend ihrer Beschwerden werden Einlagen zur Stützung, Führung und/oder Bettung des Fußes bei Erwachsenen und Kindern eingesetzt, um Haltungsfehler auszugleichen und physiologische Bewegungsmuster zu bahnen. Zu ihrer Versorgung mit passenden Einlagen stehen uns erfahrene Orthopädietechniker zur Seite, so dass auch individuell aufwendige Versorgungen möglich sind.

  • Blutuntersuchungen Open or Close

    Mittels einer Blutuntersuchung mit Bestimmung der Entzündungsparameter können wir schnell eine Aussage machen, ob es sich um ein entzündliches oder infektiöses (bakterielles) Krankheitsbild handelt. Weiterhin hat eine gezielte Blutuntersuchung einen hohen Stellenwert in der Diagnostik einer Erkrankung aus dem rheumatologischen Formenkreis. Befundabhängig können wir dann eine gezielte Therapie einleiten.

  • Physikalische Therapie Open or Close

    Ergänzend zu der unter IGeL beschriebenen Stoßwellen- und Magnetfeldtherapie bieten wir Ihnen auch Wärmebehandlungen mittels Mikrowelle, eine Ultraschalltherapie, Elektrotherapie und sanfte Streckbehandlungen an.

    Wärmebehandlung
    Mit der Mikrowellentherapie lässt sich auch in der Tiefe eine Wärmeentwicklung erzeugen, im Gegensatz zu Anwendung von Infrarotwellen der Rotlichtbehandlung, die hauptsächlich die Hautoberfläche erwärmen. Durch die Wärmeanwendung kommt es zu einer Verbesserung der Durchblutung und Anregung des Stoffwechsels, weshalb wir sie bei Ischialgien, Rheuma, Arthrose (Verschleiß) oder zur Tonusherabsetzung bei Muskelverspannungen und Krampflösung anwenden.

    Ultraschalltherapie
    Durch die Ultraschalltherapie kommt es im Gewebe zu einer mechanischen und thermischen Wirkung. Die mechanische Wirkung wird durch die Vibration bewirkt und entspricht somit einer Massage oder Bindegewebsmassage. Die thermische Wirkung entsteht durch die Schallaufnahme des Gewebes und führt wiederum zu einer Verbesserung der Durchblutung und Anregung des Stoffwechsels.

    Elektrotherapie
    Das Reizstrom-Verfahren ist auch unter dem Begriff TENS (Transkutane elektrische Nerven-Stimulation) bekannt. Dabei werden biphasische Strom-Impulse mit Frequenzen von 1–100 Hz verwendet. TENS führt zu einer Schmerzverringerung (Elektroanalgesie) durch Hemmung aufsteigender Schmerzfasern.

    Sanfte Streckbehandlungen
    Sanfte Streckbehandlungen kombiniert mit Wärmeanwendungen an der Hals- oder Lendenwirbelsäule können bei bestimmten akuten Krankheitsbildern eine Schmerzreduktion bewirken.

Zusatzklassifikationen

  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Sportmedizin
  • Spezielle Unfallchirurgie
  • Chirurgie
  • Sonographie des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Fachkunde Strahlenschutz

Unsere Sprechstunden

Vormittags
Montag-Mittwoch 6:30-13:00
Donnerstag, Freitag 8:00-13:00

Nachmittags
Montag, Dienstag
und Donnerstag 15:00-18:00